Training für Pferd und Mensch
 

VON UND MIT PFERDEN LERNEN

Das Pferd ist als Fluchttier sehr stark darauf angewiesen, kleinste Veränderungen von Anspannung oder Entspannung in der Herde wahrzunehmen. Auch im Zusammensein mit dem Menschen zeigt sich, dass Anspannung und Angst von Pferden schnell „gelesen“ werden und sie ebenfalls mit Anspannung und Angst reagieren. Ebenso gehen sie wieder in Entspannung, wenn sich der Mensch entspannt und Sicherheit vermittelt. Diese besondere Spiegelfunktion ermöglicht es dem Menschen sich selbst besser kennenzulernen und so mehr in seine innere Balance und Kraft zu finden.

Retreat "Seelenzeit mit Pferden" in Portugal
Schenke Dir ein paar Tage nur für dich und dein Herz! Gewinne durch Abstand Klarheit; genieße die Ruhe und komme so in deine Balance zurück.

 

MEIN WEG

Mit vier Jahren habe ich angefangen Pferde in ihrem natürlichen Herdenverhalten zu beobachten: Ich war von Anfang an fasziniert von ihrer stillen und doch so klaren Kommunikation. Im Laufe der Jahre lernte ich unterschiedlichste Rassen und Reitweisen kennen, aber hatte oftmals das Gefühl, dass irgendetwas fehlte. In vielen Reitställen wurde einem das gesattelte Pferd in die Hand gedrückt und der Fokus lag auf dem Reiten. Es fühlte sich an, als würde die Basis für ein faires Miteinander mit dem Pferd fehlen oder einfach übersprungen werden.

 

2010 zog ich dann nach Köln und arbeitete neben meinem BWL-Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie auf dem Kölner Pferdeschutzhof mit den "Problempferden". Pferde, die bissen, traten oder durchgingen, "rehabilitierte" ich so, dass sie in ein neues Zuhause vermittelt werden konnten. Dabei stellte sich heraus, dass das "Problem" in der Regel nicht beim Pferd lag, sondern das Pferd lediglich die Unsicherheit oder Unklarheit des Menschen spiegelte. Ich arbeitete also nicht nur mit dem Pferd, sondern mindestens genauso mit dem Menschen und beobachtete wie sich bei ihm durch die Präsenz der Pferde Blockaden lösten und Stärken rauskristallisierten.

Einer meiner größten Lehrer war und ist mein jetziges Pferd Tornado. Er kam nach schweren Misshandlungen auf den Kölner Pferdeschutzhof und biss zu Anfang jeden Menschen, der nur in seine Nähe kam. Durch seinen dominanten und ebenso sensiblen Charakter lehrte er mir klar meine Grenzen abzustecken, damit er mir nicht gefährlich wurde. Gleichzeitig durfte ich hierbei nie unfair und unlogisch werden.

Diese Balance und feinen Nuancen spiegeln uns Pferde direkt:
Wenn er sich zum Beispiel vor mir aufbäumte, durfte ich ihn mit gerade so viel Druck von mir weg schicken, dass er sich von mir abwendete; zu viel Druck hätte eine Trotzreaktion bei ihm ausgelöst und sein Verhalten nur verstärkt. 
Dies kam mir bei der Geschäftsführung meines damaligen Modeunternehmens sehr zugute.

Mit viel Zeit, zusammen "Sein" und Verständnis entwickelten wir die wundervolle Vertrauensbasis, die wir heute haben.  Gleichzeitig durfte ich von vielen Pferden und Horsemanship Trainern lernen; wie zum Beispiel Arien Aguilar, Diana Siemens oder Sarah Brummer. Letztere lernte ich in Portugal  auf der Farm des Pferderettungsvereins "Ihre Stimme Portugals" kennen. Ihre einzigartig feinfühlige, verständnisvolle und klare Art den Pferden gegenüber, inspirierte mich dazu selbst als Pferdetrainerin zu arbeiten.   

 

Nach einem schweren Schicksalsschlag 2018 entschied ich das Mode-Unternehmen HOLYMESH, das ich die letzten Jahre aufgebaut hatte, abzugeben und beschäftigte mich intensiv mit Meditation und meiner persönlichen Weiterentwicklung; meiner Geschichte, meinen Ängsten und meinen Werten. Besonders beeinflusst und bestärkt haben mich die Teilnahme an der Rise Up and Shine Academy von Laura Malina Seiler und der Besuch verschiedenster Retreats, in denen ich meine Vision formulierte:

Einen geschützten Ort zu schaffen an dem Menschen durch Meditation und die Magie der Pferde und Tiere wieder in ihr Herz und ihre innere Weisheit finden.

2020 absolvierte ich meine Ausbildung im Bereich NLP und entwickelte so meine Coaching-Fähigkeiten. 2021 folgte meine offizielle Ausbildung als Mediationslehrerin und Yin Yoga - Lehrerin. Seit Ende 2021 gebe ich regelmäßig Retreats auf einer ehemaligen Pferdeschutzfarm.

PODCAST MIT MIR ZUM THEMA BALANCE:

 

MELDE DICH BEI MIR MIT DEINEM ANLIEGEN:

Coaching mit dem eigenen Pferd via Zoom

Du hast das Gefühl es hakt etwas in der Kommunikation mit deinem Pferd? 
Oder es zeigt auf einmal Verhaltensweisen und Auffälligkeiten, die vorher nicht da waren?

Ich helfe Euch die Situation zu analysieren, zu übersetzen und zu lösen.

Retreat mit Pferden in Portugal

Du fühlst dich festgefahren oder überwältigt von den Eindrücken des Alltags und wünscht dir wieder eine klare Richtung und Sicht?
Du spürst innerlich, dass es Zeit für eine Auszeit ist, um zu reflektieren was du wirklich in deinem Leben erfahren möchtest?
Dann ist der Retreat auf der Ranch im sonnigen Portugal genau das Richtige für Dich.

KONTAKT

"Wofür so viele Theorien, wie man ein Pferd trainiert, wenn der beste Lehrer direkt vor uns steht?"

Sarah Brummer

 

Köln, Deutschland

0176 625 300 60

Danke für Deine Nachricht!

Bildschirmfoto 2022-05-15 um 14.37.40.png

Anke

Dies ist wohl der magischste Ort auf der Welt. Es ist ein Ort der heilt,die Seele baumeln lässt, in sich kehren lässt. Von Herzen empfehle ich diesen Horse Balance Retreat mit Jasmina in Portugal. I will be the time of your life.

Bildschirmfoto 2022-05-15 um 14.56.57.png

Phil

Das horse retreat war eine sehr wertvolle Erfahrung für mich. Die Tiere, die Ruhe, das Wetter und die Gastgeber geben der Farm eine so friedliche, heilsame und warme Stimmung. Jasmina hat es durch ihre liebevolle Anleitung möglich gemacht diesen besonderen Ort und dieses Gefühl tief in sich aufzunehmen.

foto 15.10_edited.jpg

Steffi

Ich konnte an diesem Ort so gut entspannen wie Ich bin immer noch so begeistert und überrascht, dass es etwas gibt, was mich tatsächlich dazu bringt, endlich in einen Zustand der Entspannung zu kommen und durchzuatmen. Dieser magische Ort, die Tiere, die Menschen, die Natur... all das schafft ein Gefühl endlich einmal wieder bei Dir selbst anzukommen, wie lange nicht mehr.